Tel.:

039322 / 705 0
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Sachsen-Anhalt

11 2018

Das Zietenschloss im neuen Gewand

Die Fassade des Zietenschlosses in Wustrau wurde komplette saniert: Vor Ort das Team von Firma Busse Maler und Maurer.

 
Nur 70 Kilometer von Berlin entfernt liegt Schloss Wustrau, der ehemalige Sitz der Familie von Zieten. Es wurde Ende des 18. Jahrhunderts vom späteren Husarengeneral Hans Joachim von Zieten erbaut und beherbergt heute eine Tagungsstätte der Deutschen Richterakademie. Von Mai bis Oktober 2016 war das Team von Firma Busse unter Leitung von Malermeister Eike Ladwig an der Sanierung der Fassade nach den Vorgaben des Denkmalschutzes im Einsatz. Als erstes musste der alte Putz komplett oder in stark geschädigten Teilbereichen von der Fassade entfernt werden, dann konnte mit dem hochwertigen Keim-Putz neu verputzt werden.

Besonders aufwendig war die Wiederherstellung der Stuckaturen. Sie wurden größtenteils in den Werkstätten der Firma Busse in Gießformen nachgebildet und dann zurück an die Fassade gebracht. Abschließend erfolgte die farbige Beschichtung der Fassade mit Keim-Farben. Zusätzlich wurden die Geländer von Balkonen und Aufgang lackiert. Eine strenge Dokumentation aller Arbeitsschritte war ebenso erforderlich wie die Einhaltung restauratorischer Vorgaben. Eine verantwortungsvolle Aufgabe für das Team von Firma Busse, die mit Bravour gemeistert wurde. Der Husarengeneral wäre begeistert! (ms)