Projekte

Sachsen-Anhalt

11 2018

Bestens saniert: St. Bernhard in Berlin-Tegel

Das Team von „Busse Maurer und Maler“ hat in sieben Monaten den Glanz in die  katholische Pfarrkirche St. Bernhard zurück gezaubert.

Für Besucher, die die1959 erbaute Kirche nach der monatelangen  Sanierungsphase  wieder betreten, wirkt es wie ein Zauber. Doch das strahlend schöne Kircheninnere war für die Männer vom Malereibetrieb Busse aus Tangermünde harte Arbeit in Kombination mit handwerklicher Perfektion.

Im Mai 2017 begann  der Einsatz für Bauleiter Mathias Dreyer und sein Team. Bevor das Gerüst gestellt werden konnte, musste alles, was Schaden nehmen könnte, in Sicherheit gebracht werden. Das heißt: Die Kirchenbänke und auch größere Figuren wurden abmontiert und in OSB-Platten eingehaust, kleinere Figuren wurden vor Ort belassen und mit der schützenden Hülle bedacht.  Auch der Boden musste vor Schäden bewahrt werden: Er wurde zuerst mit Vlies und OSB-Platten belegt. Dann wurde das Raumgerüst gestellt und die Maler gingen ans Werk. Im ersten Schritt schlugen sie den alten Putz ab, anschließend brachten sie einen Wärmedämmputz in einer Stärke von 4 cm auf. Keine leichte Übung bei den zahlreichen Rissen und Rundungen im Kirchengewölbe. Die Risse waren zuvor zum Teil mit Spiralankern gesichert worden. Bei der weiteren Beschichtung blieb man im System: Auf den Wärmedämmputz von Keim folgte die Grundierung mit Keim Soliprim, dann der doppelter Anstrich mit Keim Innotop in Weiß.

Die Flächen um die vielen bunten Glasbausteinfenster wurden vor dem Anstrich gereinigt – der Ruß der Kerzen hatte auch hier seine Spuren hinterlassen. Zusätzlich ist die Decke über dem Altar in Trockenbauweise erneuert worden. Vom Gerüst ging es auf den Boden. Im Sockelbereich musste geschädigter Naturstein entfernt und erneuert werden.  Da vom Fundament Feuchtigkeit nach oben in die Kirche gestiegen war, wurde hier zusätzlich eine Horizontalsperre gesetzt. Ebenfalls aus diesem Grund wurden in dem dicken Mauerwerk der Krypta Kreiskernbohrungen zur besseren Belüftung vorgenommen.

Jetzt strahlt sie wieder, die schöne Kirche in Berlin Tegel. Ein großer Applaus für das Team dieser anspruchsvollen Sanierung nach den Vorgaben des Denkmalschutzes: Mathias Dreyer, Nico Winkelmann, Thomas Bisch, Danny Brehmer, Marcel Neffe, Marco Stolberg, Mike Schallop, Ronald Schulz, Detlev Schönig, Ulrich Rebling, Andreas Bresch. (ms)